RCIT: „als einen ersten Schritt, die Einheit, basierend auf einer Übereinstimmung zu den entscheidenden programmatischen und organisatorischen Aufgaben des Klassenkampfes heute, anstreben“

Die Internationale Revolutionäre Kommunistische Tendenz (RCIT) hat einen „Offener Brief an alle revolutionären Organisationen und Aktivisten“ veröffentlicht:

 

Offener Brief an alle revolutionären Organisationen und Aktivisten

http://www.thecommunists.net/home/deutsch/offener-brief/

 

2 Gedanken zu „RCIT: „als einen ersten Schritt, die Einheit, basierend auf einer Übereinstimmung zu den entscheidenden programmatischen und organisatorischen Aufgaben des Klassenkampfes heute, anstreben“

  1. Auch die World Socialist Web Site hat sich zur RCIT geäußert:

    „In ihrem ‚Revolutionär-Kommunistischen Manifest‘ verkündet die RCIT:

    ‚Wir sind uns natürlich im klaren darüber, dass […] eine Fünfte Internationale unter den gegenwärtigen Bedingungen einen widersprüchlichen Klassencharakter hätte, da sie nicht nur revolutionäre, sondern auch reformistische und zentristische Kräfte beinhalten würde. Dies wäre eine Internationale, deren FührerInnen in einer Reihe von Klassenkämpfen versagen oder sogar auf der anderen Seite der Barrikaden gegen die ArbeiterInnen stehen würden.‘ [15]

    Diese unglaubliche Formulierung entspricht der politischen Praxis der RCIT. Überall wo sie Sektionen hat und politisch aktiv ist, unterstützt sie bürgerliche Kräfte und steht in der Tat auf ‚der anderen Seite der Barrikaden‘. Bei den letzten Nationalratswahlen in Österreich 2013 rief etwa die RKO Befreiung (RKOB) [= österreichische Sektion der RCIT] zur Wahl der sozialdemokratischen SPÖ auf, die gegenwärtig zusammen mit der konservativen ÖVP in Wien die Regierung bildet und im Burgenland mit der ausländerfeindlichen FPÖ paktiert.
    In Afrika und Asien arbeiten ihre ‚Aktivisten‘ mit extrem rechten nationalistischen Kräften zusammen. Im bereits zitierten ‚Offenen Brief‘ tritt die RCIT explizit ‚für Masseneinheitsfronten von Arbeiter- und Volksorganisationen‘ ein, ‚einschließlich derer, die von reformistischen, populistischen und islamistischen Kräfte geführt werden‘.“

    http://www.wsws.org/de/articles/2016/04/15/proe-a15.html

Schreibe einen Kommentar