Archiv für den Monat: Mai 2016

Frankreich – David Doell / Bernard Schmid: Ein Ausweg aus der Sackgasse ist möglich“

David Doell und Bernard Schmid haben einen Artikel zu den Protesten gegen den Entwurf für ein neues französisches Arbeitsgesetz geschrieben. Sie postulieren:

„Eine Auflösung des Dilemmas, zwischen einer Strategie einer bestenfalls zahnlosen parlamentarischen Opposition und einer in die Sackgasse führenden Steigerung der Militanz, zwischen unwirksamen gewerkschaftlichen ‚Latschdemonstrationen‘ alle paar Wochen und dem Agieren einer selbsternannten Kleingruppen-Avantgarde wählen zu müssen, ist jedoch möglich. Unserer Auffassung nach liegt sie in einer Aufhebung dieser Teilaspekte in und durch eine Strategie der Convergence des Luttes oder Bündelung der Kämpfe, die konsequenterweise auch das Nebeneinander der verschiedenen Akteure und Aktionsformen in ein sinnvolles Verhältnis zueinander setzten muss.“

Klasse und Klassenkampf

Im Januar hatten systemcrash und TaP einen Text bei linksunten.indymedia veröffentlicht, den sie mit der Aufforderung

 

Den Klassen-Begriff diskutieren!

https://linksunten.indymedia.org/node/163936

 

überschrieben. Rund um den 1. Mai zogen die Radikale Linke Berlin und der Ko-Vorsitzende der Linkspartei, Bernd Riexinger, nach. Der Beitrag des Letzteren auf der „Thema“-Seite der Wochenend-Ausgabe der jungen Welt

 

Schluss mit dem Stillhalteabkommen

Für die Neuorientierung gewerkschaftlicher Politik gegen Deregulierung der Arbeit

https://www.jungewelt.de/2016/04-30/055.php

 

enthält einen Abschnitt „Spaltung oder Klassenpolitik?“. Und die Radikale Linke hatte Anfang April bereits ihr Papier

 

Geschichte wird gemacht:

Über die Aktualität von Klasse, Klassenspaltung und Klassenkampf

https://radikale-linke.net/blog-posts/geschichte-wird-gemacht

 

veröffentlicht.