Internationale Bolschewistische Tendenz (IBT)

„Mit der Herausbildung sozialer Klassen entstand für jene Klassen, die über Produktionsmittel verfügten, die Notwendigkeit, ihr Eigentum und ihre daraus sich ableitende Macht gegenüber den anderen Klassen zu verteidigen, indem diese einer öffentlichen Gewalt unterworfen wurden, die nicht bloß aus bewaffneten Menschen, sondern auch aus sachlichen Anhängseln, Gefängnissen und Zwangsanstalten aller Art (Der Ursprung der Familie, des Privateigentums und des Staates, Friedrich Engels) bestand. So entstand mit dem Staat eine Instanz, deren scheinbare Überordnung die allgemeine Entwaffnung der Klassen rechtfertigte, während die viel gepriesene Gewaltenteilung des bürgerlichen Rechtsstaates lediglich eine Geschäftsgrundlage zur gegenseitigen Legitimation der Herrschaftsorgane und zur Minderung des Risikos von Willkürherrschaft bildet, von dem auch die bürgerliche Klasse betroffen wäre. Die Verfassung bildet das Grundsatzprogramm für die Ausgestaltung der Klassenherrschaft, so dass die Regierung eines bürgerlichen Staates nicht unabhängig über den Interessen der Klassen schwebt, sondern der herrschenden Klasse verpflichtet ist ebenso wie der gesamte bürgerliche Staat. Es kann daher keinen friedlichen, parlamentarischen Übergang zum Sozialismus geben! Der bürgerliche Staat wird sich mit allen Mitteln wehren und kann nur durch eine soziale Revolution zerschlagen und durch einen proletarischen Staat ersetzt werden!

(http://bolshevik.org/deutsch/ibt_was_ist_neu.html)